≡ Menu

Betrug auf Kleiderkreisel

Betrug auf Kleiderkreisel ist keine Seltenheit mehr. Es gibt viele User. Nur wenige beschäftigen sich mit Schutz vor Betrug – bis es zum Betrug kommt.

Heute möchte ich euch eine „neue“ Betrugs-Masche vorstellen. Ein Blick ins Profil des Users reicht vielleicht aus um misstrauisch zu werden und zum Entschluss zu kommen, einen Kauf vielleicht doch lieber sein zu lassen.
Lehrgeld: 15,40€ und ein wenig Bauchschmerzen wegen Skrupellosigkeit.

Zuerst habe ich die Userin C********r gefragt, ob sie etwas zum Tauschen findet. Ihre Antwort war: „Ich tausche grundsätzlich nicht.“. Das hätte mich bereits stutzig machen sollen. Denn auch wenn ich nicht tauschen würde, würde ich eher behaupten, nichts gefunden zu haben. Es wirkt jedenfalls deutlich freundlicher als „Ich tausche grundsätzlich nicht.“, oder? Zugegeben tausche ich relativ ungerne, dennoch schaue ich jedes Mal den kompletten Katalog durch, ob nicht doch etwas dabei ist. Ich bin halt eine Schatzjägerin.

1) Zumindest genauer hinsehen, bei einer Aussage wie: „Ich tausche grundsätzlich nicht.“.

Des weiteren versuchte die Verkäuferin mir sämtliche andere Produkte aufzuschwatzen. Wie auch immer wir auf das Thema UV-Lacke kamen, plötzlich meinte sie, sie könne sie mir zum Einkaufspreis besorgen. Aha? Und es war nicht so, dass sie mich 1x oder 2x fragte. Sie versuchte wirklich sehr hartnäckig mir andere Produkte zu Kombo-Preisen anzudrehen.

2) Versucht der User dir mehr als du eigentlich willst anzudrehen, solltest du aufmerksam sein.

Ich bin hart geblieben und wollte nur diesen einen Artikel haben (eine Make-Up Base in einem Dreh-Stick). Also habe ich überwiesen. Artikel kam im Luftpolster an. Jetzt kommt es: Der Stick war KOMPLETT LEER. Die Base war in einem Stick zum hochdrehen… und er war einfach bis zum Anschlag ausgedreht und leer.

Nun wurde mir der vorsätzliche Betrug bewusst. Ich hatte sie vorher gefragt wie voll der Base-Stick ist, da die Hülle nicht durchsichtig und somit nicht ersichtlich ist, wie viel Inhalt er hatte. Sie wog ihn für mich aus: 36 Gramm. Als ich das Teil auf die Waage stellte: 31,5 Gramm. Keine Paste im Deckel, keine Paste im Briefumschlag – Briefumschlag nicht beschädigt (Versandart: 2,40€ Maxibrief). Was war geschehen?

Ich fragte ob das ihr ernst sei. Sie sagte, sie würde mir nicht glauben und das Teil selbst noch einmal wiegen wollen. Sie habe es schließich nur 1-2x benutzt. Ich sollte es ihr also zurück senden. Sie würde es dann noch einmal auswiegen. Wenn es nun weniger als 36 Gramm sein, hätte ich es abgefüllt und ihr dreist das leere Teil zurück gesendet. Alleine diese Ansage regte mich innerlich auf. Dennoch schickte ich es ihr zurück… merkwürdiger weise kam es nie bei ihr an. Ich hätte es ahnen sollen.

3) Sendet ihr etwas zurück, dann tut dies versichert! Damit ihr etwas in der Hand habt, wenn ihr es jemanden beweisen wollt/müsst.

Plötzlich versuchte sie den Spieß umzudrehen. Sie warf mir vor, dass ich den Stick Zuhause täglich benutzen würde und einfach nur versuche mein Geld zurück zu bekommen. Jetzt sollte die ich, die Geschädigte zum Betrüger werden. Interessant.

Ich sah keinen anderen Ausweg – Geld weg – Verkäuferin uneinsichtig – also wollte ich andere User warnen und bewertete sie möglichst sachlich negativ.

4) Negative Bewertung um zumindest die anderen User zu warnen.

Vollbildaufzeichnung 25.01.2014 203756

Diese Reaktion auf meine Bewertung hat mich stutzig gemacht. Wenn mir jemand etwas meldet, biete ich sofort Entschädigung oder Rückerstattung an. Oder zumindest einen Teilbetrag für Reparatur und ich verlange auch keine Beweisfotos oder den Rückversand.

Die Krönung: Eine Rachebewertung ihrerseits.

Vollbildaufzeichnung 25.01.2014 221205

Also habe ich mir das Profil genauer angesehen.
Mir viel auf, dass das Verhältnis zwischen positiven Bewertungen und verkauften und erhaltenen Artikeln überhaupt nicht hinkommt.
Seht selbst:

Vollbildaufzeichnung 25.01.2014 214139

Als vergleich mein Profil:
Vollbildaufzeichnung 25.01.2014 222442.bmp

Sie hat insgesamt 8 Artikel verkauft und erhalten – 53 Transaktionen geben ihre Bewertungen an.

Bei mir: 666 Transaktionen auf 537 Bewertungen. Und ich renne meinen Bewertungen nach, das gebe ich zu – sonst hätte ich ca. 200 weniger.

Was will ich damit sagen?

Es ist eher wahrscheinlich, dass jemand die Bewertung vergisst bzw. weglässt, als den Artikel aus dem Katalog zu nehmen. Warum? Wenn der Artikel weiter im Katalog bleibt, habe ich weiterhin Anfragen dazu und muss permanent antworten, dass dieser Artikel weg ist. Und den Artikel aus dem Katalog zu löschen ist weitaus umständlicher als den Artikel einfach weiterzugeben. Bei tausenden von anderen Usern ist das übrigens auch so, dass kann man ja ganz leicht nachlesen 😀

Aber in diesem Fall wurde bewertet, ohne das Ware weitergegeben oder erhalten wurde. Komisch oder?
Also bin ich all ihre Bewertungen durch gegangen und fand folgendes:

Vollbildaufzeichnung 25.01.2014 223240

Die Artikel kamen mir bekannt vor. Euch auch?
Sie benutzt die gleichen Bilder und die selben Preise auf einem anderen Profil. Da sie sich selbst folgt und bewertet hat, kann sie später nicht behaupten, dass dieser User ihre Bilder geklaut hat. Übrigens ist ein zweiter Account laut Kleiderkreisel AGB verboten.

Vollbildaufzeichnung 25.01.2014 223450

Und wieder, 3 Bewertungen ohne Artikel erhalten oder erworben zu haben.

Klicke ich auf das Profil ohne Profilbild, sehe ich folgendes:

Vollbildaufzeichnung 25.01.2014 230817

Auch dieses Profil wurde von meiner Verkäuferin ohne jegliche Transaktion bewertet.

Vollbildaufzeichnung 25.01.2014 230851

Es waren noch ein paar mehr solcher Profile dabei. Wenn ich meine Bewertungen durchgehe, ist kaum ein User ohne Anzeigebild (Avatar) dabei. Bei ihr sind es vergleichsweise ziemlich viele… das kann natürlich alles nur Zufall sein. Alles zusammen ergibt es eine Betrugs-Masche. Betrug auf Kleiderkreisel. MEINER LIEBLINGSPLATTFORM… Schweinerei!

Gegen ihre Rachebewertung habe ich bereits Maßnahmen ergriffen. Und ich werde auch ihr zweites & drittes Profil melden. Allerdings hoffe ja etwas auf ihre Geldgier und warte auf erneutem Upload von meinem Base-Stick auf einem ihrer anderen Profile.

Für meinen Teil habe ich gelernt
5) genauer auf das User-Profil und den Ton der Unterhaltung achten.

6) Heutzutage ist ein Paypal-Account echt schnell geklickt. Vielleicht ist Paypal nicht 100% sicher, aber alle Male sicherererer 😉 Also zulegen und auch nur so bezahlen, wenn es sich um schmerzhafte Summen handelt. Und wer sich per Paypal bezahlen lässt, sollte auch nur versichert versenden.

Hoffentlich ist zumindest einem von euch auch geholfen!

15,40€ Lehrgeld.
Das nenne ich günstig =)
Denn ich bin tatsächlich schon im 5Stelligen-Lehrgeld bereich angekommen… traurig, oder? Und jedes Mal bin ich zutiefst verletzt und verstehe die Welt nicht mehr.

Ich überlege ob ich ne Ladung Schimmel in einer Kiste verstaue und ihn ihr schicke… wenn es überhaupt ihre Adresse ist. Das wäre allerdings verschwendetes Versandgeld. Doch lieber ne voll gekackte Babywindel? *hihi* Der Gedanke heitert mich zumindest auf.

Sollte ich sie anzeigen? Immerhin habe ich ihre Adresse und Ihre Kontodaten? Was würdet ihr tun?

Hab euch ganz doll lieb!
Eure WaschbärMAMA

P.S. Jetzt fühle ich mich ein wenig wie Sherlock Holmes. Er jetzt kann ich nachvollziehen wie viel Arbeit wohl hinter Videoamt-Beiträgen steckt 🙂

P.P.S. Ich liebe Kleiderkreisel weiterhin… also:

{ 9 comments… add one }
  • KdN Januar 25, 2014, 11:39 pm

    Hallöchen liebe Amy! 🙂

    Tut mir echt leid das du da Pech hattest!
    Ich wurde auch schon zwei mal über’n Tisch gezogen ( beide male allerdings nicht auf Kleiderkreisel ) und kann daher ahnen wie du dich fühlst.

    An deiner Stelle würde ich die Person anzeigen, hauptsächlich damit diese ihre Quittung bekommt und diesen Mist sein lässt, zumindest es hoffentlich sein lässt..
    ich finde sowas unverschämt und obwohl ich damit nichts zu tun habe, könnte ich mich wieder ohne Ende aufregen!

    Nuja.

    Vielen Dank für die Tipps! Da ich vor habe auf Kleiderkreisel aktiv zu werden sind diese für mich sehr nützlich und kann man die auch auf/für andere Plattformen anwenden.

    Alles Liebe 🙂

    • DiamondOfTears Januar 26, 2014, 1:11 am

      Sowas ist einfach nur ärgerlich!

      Wenn du aktiv auf KK geworden bist, sag mir Bescheid… dann schau ich mal rein 🙂

      LG
      Amy

  • A Friend Januar 26, 2014, 2:20 am

    Hallo Amy
    Ich lese öfter bei dir quer, das ist ja ungeheuerlich, was da passiert ist, eigentlich solltest du klagen ABER wer klagt muss beweisen und wie willst du es beweisen?

    lG

    • DiamondOfTears Januar 26, 2014, 4:05 pm

      Ermittler können jedenfalls feststellen ob die Accounts von der gleichen IP kommen.
      Eine andere Userin berichtete mir, dass die gleiche Userin ihr auch mehr andrehen wollte, als angefragt wurde. Vielleicht tauchen ja noch mehr Fälle auf? Sie damit durchkommen lassen ist jedenfalls Käse.

  • Ilona rennt Januar 26, 2014, 7:35 am

    Ich kann deinen ärger vollkommen verstehen. Jedoch hätte ich persönlich niemals die Ware ohne Rückerstattung des Geldes zurück gesendet.

    Die Aussage “Ich tausche grundsätzlich nicht.” würde ich noch nicht als ersten bzw. kleinen Beweis für einen Betrüger sehen. Auch das fehlen eines Bildes sagt noch nicht viel aus.

    Den Fall dem Kommando melden ist wohl selbstverständlich. Über eine Anzeige würde ich auf jeden Fall nach denken. Einfach zur Polizei gehen und sich informieren. Man darf solche Menschen nicht einfach so davon kommen lassen. Sonst fällt bald wieder jemand auf sie herein.

    P.S.: Persönlich würde den Namen der Kreislerin am Anfang deines Beitrags entfernen 😉

  • Blaubeerina Januar 26, 2014, 12:14 pm

    Auf jeden Fall musst Du diese Person melden! Ist ja echt die Oberfrechheit!!!

  • Ally Januar 26, 2014, 1:24 pm

    Man, das ist ne Blöde Sache, ehrlich.
    Und JA ich würde diese Person anzeigen, eiskalt und ohne mit der Wimper zu zucken. Wenn sie das Öfter tut und jeder immer von einer Anzeige absieht macht sie ewig so weiter. Also: Pro Anzeige.

  • coralicious Januar 26, 2014, 5:36 pm

    Liebe Amy, lass dir das nicht gefallen! Unser KK soll eine Schatzkiste bleiben <3

    Ps. Man kann Elefantenkacke verschicken, hihihi http://schenkscheisse.eu/info/

    • DiamondOfTears Januar 26, 2014, 8:03 pm

      Herrlich! Danke für diesen unglaublich tollen Link! Genial…

Leave a Comment