≡ Menu

Es wird nicht weniger…

Huhu liebste Waschbären,

kaum zu glauben… der Maikäfer ist 7 Monate alt.
Die Zeit verfliegt. Es kommt mir überhaupt nicht so vor.

Aber die Entwicklung zeigt es deutlich…
# brabbelt
# krabbelt
# isst normalen Brei (auch schon etwas gröber)
# knutscht mich ab
# knutscht die große Schwester ab
# zieht sich an Dingen hoch
# versucht aufzustehen
# findet alles spannender als Baby-Spielzeug
# sitzt
# winkt

Ich fürchte mich schon wieder vor dem Ende der Elternzeit. Denn bei Dörte hatte ich mir gar keine Zeit genommen. Ich habe gearbeitet… und jetzt genieße ich dieses Baby so sehr. Kann gar nicht genug bekommen von diesem süßen Wesen. Manchmal fehlt natürlich die Zeit für mich selbst. Aber so langsam kommt sie wieder… war diesen Monat schon 2x am Wochenende ein paar Stunden weg. Habe zum ersten Mal nach 1,5 Jahren Alkohol konsumiert – war natürlich schnell angetrunken. Lustig war es.

Und sonst? Irgendwie passiert mit zwei Kindern nicht mehr sonderlich viel. Außer so ein Familien-Leben. Haushalt. Wäsche waschen, spazieren gehen, mit den Kindern basteln und sie fördern/fordern, kuscheln… die letzten Wochen habe ich gebüffelt, denn ich will in den öffentlich Dienst.

ICH. In den öffentlichen Dienst! Serious? Hätte man mir das gesagt, als ich 16 war… ich hätte den jenigen verprügelt und ausgelacht. Aber gut… ich hatte eine ausgewogene, verrückte Jugend. Da darf man sich irgendwann den Stock in den Po schieben.

Nach wie vor versuche ich mein Zeug loszuwerden. Aber irgendwie wird es nicht weniger 😀

KREATIVES STOP: Ich bin scheinbar die einzige, die die Nerven hat das Kind zu beruhigen. Außerdem muss Dörte ja auch noch ins Bett… danach bin ich selbst K.O. von dem Tag an dem ich „nur“ Hausfrau und Mutter war.

Bis irgendwann.

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment