≡ Menu

Dreadpflege

Manche sagen, es gibt viel zu tun. Einige behaupten, es sei aufwändiger als normale Haare. Andere meinen, es ist einfach nur chillig. Was davon nun stimmt? Das kommt auf die Art von Dreadtyp an. Es gibt geklebte Dreads, gehäkelte, genähte, geknotete, gefilzte, gedrehte und Naturdreads. Es gibt welche mit Verlängerungen, dünne und dicke. Manche Menschen müssen mehr machen, manche weniger. Manche mögen es mit Gnubbeln und wuschig, andere wollen es ordentlich. Bei dem einen wachsen die Dreads zusammen, der andere mag gerne Perlen und die möchte auch Wolle um den Dread. Ihr seht… eine Aussage auf alle Dreadheads zu treffen ist unmöglich. So ist es auch in der Pflege 😉

Anja (schwarze Dreads) weiß, was wir brauchen. Wir legen einen Pflegetag für die Dreads ein. Anja hat meine Dreadverlängerung gemacht. Mit Kunsthaar. Zu sehen? Nur wenn man genau hinsieht und es weiß. Ich bin glücklich. Und auch sonst hat sie für alles ein Mittel oder einen Trick. Anja ist in Raum Berlin tätig. Freundlich, fröhlich am dreaden. Aus Leidenschaft. Habe sie auf der Straße gesehen, bzw. ihre Dreads. Habe mir SOFORT ihre Nummer geben lassen. Und kurze Zeit später angerufen. Rica (blonde Dreads) hat mich gesehen, wollte auch schon lange solche schönen Dreads und wurde prompt an Anja vermittelt. Woran andere Jahre basteln, braucht Anja eine Sitzungen (mit Verlängerung 2 Sitzungen). WIR LIEBEN ANJA <3

Ich mache fast gar nichts mit meinen Dreads, außer Frisuren 😉 Ich rupfe sie alle 2 Monate am Ansatz auseinander, damit sie nicht zusammen wachsen. Ich verrücke die Perlen ab und zu, gerne auch mal an den Ansatz. Aber Ansätze werden nicht mehr gehäkelt. Ich wasche 1-2x in der Woche. Seitdem ich Dreads habe, fetten die Haare auch nicht mehr schnell nach.

Naturdreads fässt man überhaupt gar nicht an!

Vom Dreads filzen rate ich komplett ab. Den die Haare werden Kaputt gerissen (bei Anja’s Technik kann man die Dreads auch wieder aufbürsten).

Kleben von Dreads ist mit europäischen Haar nicht möglich!

Eine Mischung aus Häkeln, Drehen & Knoten halte ich für genau richtig für schöne Dreads!

 

Mehr über Dreads?

{ 8 comments… add one }
  • Nora Juni 17, 2012, 11:58 pm

    Mehr über Dreads! Bitte, bitte bitte!

  • theelvenlover Juni 18, 2012, 9:27 pm

    Ich kann mich bisher nicht entscheiden, ob ich mir welche machen lassen sollte oder nicht. Ich bezweifel, dass es mit meinen Haaren überhaupt geht. Sie sind super lang, super gepflegt und Nul kaputt. Ist eigentlich viel zu Schade um darus Dreads zu machen. Im Moment trage ich ab und zu Wolldreads, wenn ich jemanden finde, der sie mir einflechtet.

    • diamondoftears Juni 20, 2012, 2:36 pm

      Ich kenne das Dilemma. Aber wenn man sie erst einmal hat, ist es super. Sie dann wieder loszuwerden dauert ewig, weil man sie vermissen würde. An der Länge würdest du nichts verlieren, wenn du jemanden kennst, der weiß, wie es geht. Je nach Technik. Kaputte Haare sind auch nicht zwingend erforderlich. Mache es dann, wenn du dich eh von deinem Haar trennen würdest, als Übergang 🙂

  • Perserkatze Juni 19, 2012, 11:22 pm

    Wow tolles bild 🙂

  • musiccigarettescoffee Januar 8, 2013, 3:09 pm

    Ich wohne auch in Berlin und will bald dreads 🙂
    Macht die Anja das beruflich und kann ich mit ihr in Kontakt treten?

    • diamondoftears Januar 13, 2013, 9:51 am

      Anja wird demnächst eine Webseite haben . Wenn du noch mal in einer Woche auf mich zu kommst gebe ich dir den Link.

Leave a Comment

Next post:

Previous post: