≡ Menu

Der Ernst des Lebens…

Hohoho…

für das Fest der Besinnung wünsche ich allen, dass sie ihre Nasen in ihre eigenen Probleme stecken oder sich um die wirklich wichtigen Dinge im Leben kümmern.

Häääääääääää? AMY… was geht denn jetzt schon wieder in deiner kranken Birne ab?????

Ich finde es krass, dass es mords lange Diskussion unter einem Artikel über „Fernseher verschenken“ gibt, ob ich Leute für dumm verkaufe, die Fernseher sehen oder nicht. Aber Artikel, wie der unter diesem hier… werden einfach ignoriert. Oder stillschweigend hingenommen. Dazu wird schlichtweg nichts gesagt. Da merke ich, wie ernst ich diese Kommentare nehmen kann… lieber wieder Fernsehen schauen. Denn das wusstet ihr wahrscheinlich schon alle, richtig? Weil das ja jeden Tag im Fernsehen kommt. Das wahre Leben eben.

Trotzdem: Viele Geschenke und wundervolle Feiertage.

Foto (7)

ACHTUNG: Stock aus dem Arsch nehmen, danke.

{ 6 comments… add one }
  • Schlumpf Dezember 24, 2012, 12:51 am

    Ich habe mir den unteren Beitrag angesehen und kann es ehrlich nicht gut heißen, aber ich konnte meine Worte nicht in Sätze fassen. Für mich war nicht das Richtige dabei, also lies ich es lieber. Hm.

    Und einen Stock werde ich mir nie im Leben in den Arsch stecken (lassen). (;

  • Olaf Scheunemann, Hamburg Dezember 24, 2012, 11:10 pm

    AHH- AMY DEM WAHNSINN NAH. so wie ich sie liebe. Endlich SIEHT man dich mal wieder. Ich hab deinen Anblick ehrlich vermisst. Und Leider muss ich dich bestätigen diese unschönen Tatsachen wurden in den letzten Monaten und zum teil schon seit Jahren im Fernsehen verbreitet. Es ist für mich also nicht mehr völlig schockierend. Es ist mir sogar ziehmlich egal. Und das nicht weil ich glaube das es ohne bedeutung ist sondernd mehr weil ich einfach nicht die geringste Ahnung habe was ich dagegen tun könnte.
    Vieleicht eine durchs Fehrnsehen verursachte verohung? Möglich! Bei all den Katastrophen die ein da ins Wohnzimmer flimmern fällt es schwer sich eine auszusuchen bei der man mal ersthaft überlegt ob man selbst nicht vieleicht doch irgendwas dagegen tun kann.
    Und nun noch zum schluss obwohl ich nicht viel von Religion halte und weiss das du das auch nicht tuhst.

    Frohe Festtage und hoffentlich findest du jetzt auch mal etwas Ruhe und Erholung.

    xx

  • JuliaS Dezember 25, 2012, 12:49 pm

    Überheblichkeit polarisiert und wird dem entsprechend beanwortet.

    • Kat Dezember 25, 2012, 3:12 pm

      word

  • Kunigunde Dezember 26, 2012, 8:43 pm

    Meine Erklärung dafür ist, dass die Aufforderung den Fernseher zu verschenken Deinen Leser direkt trifft und man sich „ertappt“ und angegriffen fühlt. Der heilige Krieg dagegen ist „weit weit weg“. Über die wirklichen Konsequenzen beider Themen macht sich selten jemand Gedanken und eine Diskussion, welche auf persönlicher Auffassung basiert ist ja (leider) für jeden interessanter, als eine über globale Probleme.

    • Sera Popcornhead Dezember 31, 2012, 5:05 pm

      Sehe ich ebenso.
      Zudem kommt, dass jeder seine Prioritäten in andere Sachen setzt.

      Schonmal daran gedacht?

Leave a Comment