≡ Menu

Almased Erfahrungsbericht

Wie wirkt Almased und wirkt es überhaupt.

Ich muss zugeben, lecker ist es nicht gerade. Ein bisschen wie in Wasser gelöstes Zwieback – flüssig.
Und laut Verpackungsbeilage soll man es die ersten Tage NUR flüssig zu sich nehmen – ob 3,5% Milch, 1,5% Milch oder Wasser. Alles drei zwar Trinkbar, aber sich lohnendes Geschmackserlebnis. Sättigend? Nicht mehr als wenn man 3x am Tag 1,5 Liter trinkt. Meine Gedanken dazu: Dann kann ich auch NUR Wasser saufen und zusätzlich sämtliche Nährstoffe, Vitamine sowie Mineralien zu mir nehmen. Durchgehalten? NEIN.

IMG_4619

Durch eine Nachfrage zum Stand der Dinge: Versuch Nummer 2 folgt… damals habe ich noch gestillt und wollte dem Kind nicht die Nahrungszufuhr kappen. Also ist der Versuch nicht wirklich ernsthaft gestartet worden.

Allerdings habe ich das Zeug dann manchmal noch weiter genommen und unter das Essen gerührt. Zum Beispiel Müsli mit Früchten und fettarmen Joghurt mit Almased. Das geht sehr wohl. Komischer weise hat es in Kombination mit Essbaren dazu geführt, dass ich nicht aufessen konnte, weil ich so „voll gefressen“ war.

Kann ich Almased empfehlen?
Nein.
Ist Almased durchhaltbar?
Nein.
Ist Almased appetitlich?
Nein.
Verdaulich?
Ja.
Teuer?
ca. 16€

Nun, ich versuche noch deprimierter als Vorher eine zweite Runde – ich werde Bericht erstatten -.-*

Für welche „Nahrungsergänzungsmittel“ habt ihr schon Geld bezahlt? Was hat geholfen? Was nicht?

<3
Amy

{ 3 comments… add one }
  • Tony März 22, 2013, 8:26 pm

    Ich selbst habe ‚mal zwecks Muskelaufbau (vor allem im Rücken) und Knochenstärkung diverse Vitamine und Spurenelemente als (wirkliche) Zusatzstoffe und Nahrungsergänzungsmittel empfohlen bekommen. Absolut ungenießbar. Wirklich. Standardmäßig sollte man das in Wasser einrühren – war wie Sand trinken. Habe dann irgendwann damit aufgehört, weil ich es nicht mehr ertragen konnte. Lebe trotzdem noch. Mit recht gesundem Rücken und leistungsfähigem Körper.

  • Olaf Scheunemann, Hamburg März 23, 2013, 10:18 am

    ??? Ich kann nicht verstehen wozu du dir das noch einmal antun solltest.
    Ok wärend deiner Schwangerschaft wirst du sicher etwas zugelegt haben. und die Bilder und Videos von dir hast du möglicherweise so ausgewählt das man die eine oder andere Stelle die dir nicht gefällt einfach nicht sieht. So das ich als Zuschauer deine tatsächliche „Form“ womöglich nicht wirklich beurteilen kann. Aber bei dem was ich von deiner Ernährung sehe kann ich kaum glauben das du eine Diät nötig haben könntest.
    Für mich könnte das allerdings mal einen Gedanken wert sein das würde das einkaufen von Hosen sicher deutlich erleichtern. Allerdings bleibt dann für mich vom Leben nicht mehr viel. Nur noch meine Familie würde dann den noch den Unterschied zwischen Leben und reinem Existieren ausmachen.
    Aber es müsste ja nicht für immer sein und ich bin eigentlich recht leidesfähig. Ich könnte danach vieleicht meine Ernährung umstellen. Ich kann mir vorstellen das ein Salat nach so einer Diät eine richtige Freude ist. Obwohl ich deine Ernährungsweise immer gerne belächel ist mir natürlich schon klar das Tiere auch Menschen sind vor allem Säugetiere. Das sollte eigentlich jeder wissen der mal mit einem Hund, einer Ratte, einem Hamster oder ähnlichem zusammengelebt hat.

  • erzaehlmirnix März 23, 2013, 2:39 pm

    Das Problem an Almased war für mich, dass es nach dem ersten Mal („Okay, so schlimm ists nicht, das krieg ich hin“) immer widerlicher wurde bis mir schon vom bloßen Geruch des Pulvers kotzübel wurde^^
    Mittlerweile bin ich der ansicht, dass sowas auch nicht wirklich nötig ist, wir nehmen ohnehin viel zu viel Eiweiß auf. (Filmtipp: Gabel statt Skalpell – falls du den nicht schon kennst).

Leave a Comment

Next post:

Previous post: